Lößnitzgymnasium
Radebeul

Bildungsberatung
am Lößnitzgymnasium Radebeul

Das Sächsische Schulgesetz regelt die Modalitäten und Verantwortlichkeiten einer qualifizierten Bildungsberatung: „Jede Schule und jeder Lehrer haben die Aufgabe, die Eltern und die Schüler in Fragen der Schullaufbahn zu beraten und sie bei der Wahl der Bildungsmöglichkeiten entsprechend den Fähigkeiten und Neigungen des Einzelnen zu unterstützen.“ (§ 17 Abs. 1 Schulgesetz für den Freistaat Sachsen i. d. F. d. Bek. vom 16.07.2004 SächsGVBl. Jg. 2004 Bl.-Nr. 15 S. 298 Fsn-Nr.: 710-1 Fassung gültig ab: 05.06.2010) Schwerpunkte bilden dabei neben der Schul- und Studienlaufbahnberatung auch die individuelle Beratung bei Lern-, Leistungs- und Verhaltensstörungen sowie im Bereich des Suchtmittelmissbrauchs oder psycho-sozialer Probleme.

Aufgaben der Beratung übernehmen am Lößnitzgymnasium

  • die Beratungslehrerinnen Frau Schubert-Erkrath und Frau Sternkiker
  • die Oberstufenberaterin Frau Mühle

Aufgaben der Beratungslehrerinnen

Die Beratungslehrerinnen sind Ihre direkte Ansprechpartnerinnen. Sie beraten Sie u.a. bei der Schul- und Studienlaufbahn, Lern-, Leistungs- und Verhaltensstörungen sowie in Bereichen des Suchtmittelmissbrauchs oder psycho-sozialer Probleme. Die Beratungslehrerinnen informieren über geeignete therapeutische Unterstützung und initiieren gegebenenfalls lerntherapeutische Fördermaßnahmen. Die Beratungslehrerinnen sind verantwortlich für die Angebote der Schule in den Bereichen Gesundheitsförderung, Suchtprävention, Berufs- und Studienberatung, Förderung des sozialen Verhaltens und der Konfliktlösung.

reguläre Sprechzeiten der Beratungslehrerin Frau Schubert-Erkrath:

  • mittwochs; 13.15-14.45 Uhr im Steinbachhaus, Zimmer 09

Sprechzeiten der Beratungslehrerin Frau Sternkiker:

  • Termine bitte per E-Mail unter email hidden; JavaScript is required vereinbaren (Ste in Betreffzeile eintragen)

Kontakt:

  • Tel.: 0351/ 8305203 (STH) bzw. 0351/8302860 (AST) (Hinterlassen Sie für uns Ihren Namen und die Möglichkeiten der telefonischen Erreichbarkeit.) oder
  • E-Mail: email hidden; JavaScript is required

Oberstufenberater

Die Oberstufenberaterin Frau Mühle informiert die Schüler, deren Eltern, aber auch die Lehrer über die Belange der Sekundarstufe II.
In einem ersten Elternabend in Klasse 10 wird den Eltern die Organisationsform des Kurssystems nahegebracht. Die Schüler erhalten diese Informationen in mehreren einzelnen Veranstaltungen im Klassenverband. Schüler, Eltern und Klassenlehrer werden bei der Wahl der Kurse für die Abiturstufe beraten. In Vorbereitung der Wahl der Prüfungsfächer, die Anfang der Klasse 12 stattfindet, werden die Eltern im Rahmen eines Elternabendes im zweiten Halbjahr der Klasse 11 und die Schüler in einer gesonderten Veranstaltung informiert und beraten.
Zu Beginn des zweiten Halbjahres der Klasse 12 erhalten Eltern und Schüler Kenntnis über den organisatorischen Ablauf der Abiturprüfungen und die rechtlichen Grundlagen um einen problemlosen Ablauf der Prüfungsphase zu gewährleisten.

Förderung von Schülern mit der Teilleistungsschwäche LRS

Am Lößnitzgymnasium lernen auch Schülerinnen und Schüler mit der Teilleistungsschwäche LRS. Ihnen und ihren Eltern soll im Rahmen der LRS-Beratung und -Förderung die Unterstützung zuteilwerden, die sie benötigen, um die Lernziele des Gymnasiums zu erreichen sowie ihre Kinder trotz LRS gut zu begleiten.

Gespräche mit den Eltern betroffener Schülerinnen und Schüler sowie das Erkennen und die Anamnese neu auftretender LRS sind ein Teil dieser Hilfe. Darüber hinaus werden Kontakte zum LRS-Diagnostikteam unseres Schulbezirks geknüpft, um ggf. eine Diagnose und daraus folgende weitere Fördermaßnahmen zu ermöglichen.

Nicht zuletzt soll jedem Kind mit der Teilleistungsschwäche LRS der ihm zustehende Nachteilsausgleich in allen Fächern sowie Förderunterricht, soweit planbar, angeboten werden.
Den für diese Förderung notwendigen Kontakt zwischen Schülern, Eltern und Fachlehrern stellt der LRS-Beratungslehrer her.

Veranstaltungen zur Berufs-, Studien- und Schullaufbahnberatung im Schuljahr 2016/17

Klasse 5

  • Elternabend für die zukünftigen Schüler der Klasse 5 mit Hinweisen zum Einstieg in die Sekundarstufe I und Aushändigen des Elternleitfadens

Klasse 6

  • Aussprechen einer Schullaufbahnempfehlung durch die Klassenkonferenz laut §12 SOGYA, anschließend erfolgen auf der Grundlage dieser Empfehlung Elterngespräche zur Schullaufbahnberatung mit dem Klassenleiter

Klassen 9

  • „Eltern stellen ihre Berufe vor“ – Kennenlernen verschiedener Berufsbilder durch Eltern und ehemalige Schüler im Speeddatingverfahren
  • Bewerbertraining
  • Freiwillige Teilnahme an der Woche der Unternehmen, Girls and Boys Day, Radebeul jobbt
  • Austeilen der BiZ-Kalender; freiwillige Teilnahme an BiZ-Veranstaltungen
  • Zehntägiges Sozialpraktikum

Klasse 10

  • Erläuterung der Oberstufenverordnung für Eltern und Schüler
  • Möglichkeiten der Hospitation durch die Schüler in den Leistungskursen der Oberstufe
  • Freiwillige Teilnahme an der Woche der Unternehmen, Karrierestart, vocatium, Radebeul jobbt

Klassen 11/12

  • Sächsischer Hochschultag
  • Informationsabend mit ehemaligen Schülern zum Übergang von der Schule zur Hochschule
  • Bereitstellen von Material zu Studienmöglichkeiten in Sachsen bzw. anderen Ausbildungsstätten im Erdgeschoss des Steinbachhauses
  • Vorstellung von Ausbildungsmöglichkeiten durch die Agentur für Arbeit in den Kursen
  • Naturwissenschaftliche Exkursionen (nur für 11.Klasse),
  • Veranstaltungen zum Studium in Sachsen bzw. Alternativen nach dem Abitur
  • Individuelle Teilnahme am Karrierestart, vocatium, Radebeul jobbt
  • Regelmäßige Sprechzeit einer Mitarbeiterin der Agentur für Arbeit (Frau Bellstedt) im Steinbachhaus laut Aushang im Erdgeschoss

Alle Klassenstufen

  • genial sozial

 

Studien- und Berufsberatung der Agentur für Arbeit

Links